Szczecin

Stettin ist eine einzigartige Stadt.

Hier treffen Wasser, Grünflächen und Freiheit zusammen - so sieht es bei uns aus. Eine moderne Stadt, die durch ihre Vielfalt und interessante Freizeitideen überrascht. Eine perfekte Kombination von Kanälen, Stränden und Buchten. Ein Floating Garden pur, hier wird das menschliche Leben neu definiert.

Im Herzen Europas

Stettin liegt im Nordwesten Polens, unweit von Deutschland, Schweden und Dänemark - die Stadt zieht Touristen an mit dem Seglerklima, der Nähe des Meeres sowie einem vielfältigen Kulturleben. Ihre einzigartige Atmosphäre verdankt die Stadt 15 Stadtparks, Kanupfaden auf dem Oder-Gebiet, den zum Segeln geeigneten Seen, den auf Schritt und Tritt wachsenden Magnolien und der historischen Architektur.

Highlights von Stettin

MIECZYSŁAW KARŁOWICZ- PHILPHARMONIE

Das architektonische Wahrzeichen der Stadt wurde von Architekten aus Barcelona entworfen: Fabrizio Barozzi und Alberto Veiga. Das Gebäude knüpft an die symphonische Tradition des Ortes an - hier gab es vor dem Zweiten Weltkrieg ein Konzerthaus. Die 2014 eröffnete Philharmonie wurde in prestigeträchtigen Wettbewerben in Polen und weltweit ausgezeichnet.

JASNE BŁONIA (HELLE WIESEN)

Die Grünanlagen wurden in den Jahren 1925-1927 auf dem Gelände der Familie Quistorp angelegt. Sie eignen sich perfekt für einen Spaziergang oder ein Picknick auf dem Rasen zwischen den Kastanienalleen. Im Juni 1987 wurde hier ein Gottesdienst von Johannes Paul II. abgehalten. Der Altar wurde vor dem Hintergrund von 3 prachtvollen Adlern aufgestellt: dem Denkmal der Heldentaten der Polen.

SCHLOSS DER HERZÖGE VON POMMERN

Die ehemalige Residenz der Herzöge aus der Gryfici-Dynastie liegt auf einem hohen Berg, unweit der Oder. Die Nachkriegskonstruktion des Gebäudes (1958-1980) erinnert an den Renaissance-Stil. Heute ist dies ein kulturelles Zentrum mit der Schlossoper, Schlossmuseum, dem Lubinus-Kabinett, einer Hexenzelle, Galerien, einem kleinen Theater und Kino sowie mit einer Musikbühne im Hof.

BOULEVARDS AN DER ODER UND SEGLERALLEE

Die renovierten Boulevards in der Nähe von Most Długi (Lange Brücke) sowie Trasa Zamkowa (Königsweg - Piastowski, Gdyński und Elbląski) sind breite Promenaden mit einem attraktiven gastronomischen Angebot. Dort können auch Sportschiffe, touristische Schiffe sowie die weiß Flotte anlegen. Hier befindet sich auch die Seglerallee - eine Outdoor-Ausstellung zum Thema Seeleute, sagenhafte polnische Segelschiffe, Yachten, Schiffe, Meeresreisen, seit dem 12. Jahrhundert bis heute. Das Projekt wird schrittweise, bis zum Jahr 2020 umgesetzt.

SCHLOSSTERRASSEN (POLN. WAŁY CHROBREGO)

Die große Aussichtsterrasse auf der Burg an der Oder ist ein Wahrzeichen Stettins. Sie wurde in den Jahren 1902-1921 dank den Bemühungen des damaligen Oberbürgermeisters Hermann Haken an der Stelle eines zerstörten Bunkers errichtet. Besonders entzückend sind hier die interessante, monumentale Architektur sowie die Aussicht auf Oder, die Inseln und den Hafen.
?>